Von der Empfangsdame zur Königin – eine wahre Geschichte

von in Allgemein
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 5517
  • 0 Kommentare
  • Updates abonnieren
  • Drucken
5517

BartelsVor fast sechs Jahren wurde Peggielene Bartels von einem Anruf um 4 Uhr morgens aus dem Bett aufgeschreckt. Als die Person am anderen Ende sie darüber informierte, dass sie soeben zur Königin der Stadt Otuam in Ghana ernannt wurde und ab sofort für 7000 Untertanen verantwortlich war, fühlte es sich wie ein Traum an. Der Anruf kam allerdings nicht ganz so zufällig, wie es klingt. "King Peggy" stammt aus einer königlichen Linie, die das Dorf Otuam schon seit mehr als 200 Jahren regiert. Bevor ihr Onkel, der letzte König, verstarb, designierte er Peggielene als seine bevorzugte Nachfolgerin.

 

Peggielene kamen gewisse Bedenken. Für den Umzug nach Ghana hätte sie ihren Vollzeit-Job als Empfangssekretärin bei der ghanaischen Botschaft in Washington DC aufgeben müssen. Da der König von Otuam jedoch keine Apanagen von seinen Untertanen erhält, war sie das Einkommen aus dieser Arbeitsstelle, die sie schon seit den 70ern bekleidete, angewiesen. Ihr Chef in Washington sprach ihr gut zu und überzeugte sie davon, ihr märchenhaftes Schicksal anzunehmen und weiter als Empfangsassistentin bei ihm tätig zu bleiben. Und so wurde sie zu einer – inzwischen recht erfolgreichen - Pendler-Königin.

 



Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Dienstag, 17 Oktober 2017
Powered by EasyBlog for Joomla!